top of page
  • AutorenbildDaniel Fehring

DAX Tagesmeinung vom 28.07.2023

Zinserhöhung beflügelt den DAX


Die gestrige Zinserhöhung der EZB hat den DAX stark über die Marke von 16.400 Punkten gehievt. Der deutsche Markt war gestern „against all odds“. Die Zinsen werden angehoben und die Aussichten sind mehr als ungewiss, ob dies der letzte Zinsschritt war, der Euro fällt über 100 Basispunkte und der Dow Jones leitet nach den 13 Kursanstiegen in Folge seine Gegenbewegung ein. Gestern war ein erfreulicher Tag für die DAX-Bullen, dennoch passte alles nicht zusammen. Daher wird es heute spannend werden, ob eine gewisse Ordnung wieder hergestellt werden kann.


Zuerst der Blick in den fernen Osten. Japan und die Länder der aktuellen Frauen Fussball-WM sind heute auf der etwas leichteren Seite, wohin die chinesischen Indizes sich freundlich bis fest präsentierten. Somit ergibt sich für den DAX ein buntes Vorgabenbild für den letzten Handelstag der Woche.


Fakt ist, dass der DAX seinen Widerstand auf der Oberseite bei ca. 16.200 Punkten auf einen Ruck hinter sich gelassen hat und sein neues Niveau von ca. 16.350 Punkten in der Nacht gut verteidigen konnte. Wir gehen heute von sehr geringen Umsätzen für den DAX aus, da eine gewisse Verwirrung am Markt herrscht. Die große Wochenbewegung ist bereits vollzogen und am Freitag anfangen das Geld zu verdienen, ist nicht jeden Händlers/ins Sache.


Wir gehen heute von leichten Gewinnmitnahmen aus, weil der Anstieg gestern zu schnell ging und eine Gegenbewegung aufgrund von mangelnden Umsätzen nur natürlich wäre. Wobei wir der Unterseite nicht sehr viel Platz einräumen. Es wird eine Zeitfrage werden. Sollte die Gegenbewegung schon am frühen Vormittag abgeschlossen sein, sind wir trotz Freitag gewillt einen Longeinstieg zu suchen, da wir den DAX weiterhin auf der Oberseite sehen. Den Shorteinstieg lassen wir aus, da short die unsichere Handelsseite ist.





01:30 JPY Verbraucherpreisindex (VPI) (Jahr) (Jul)

03:30 AUD Erzeugerpreisindex (EPI) (Quartal) (Q2)

03:30 AUD Einzelhandelsumsätze (Monat) (Jun)

05:00 JPY Zinsentscheidung der BoJ

08:00 EUR Importpreisindex Deutschland (Monat)

08:45 EUR Erzeugerpreisindex (EPI) (Jahr) (Jun)

09:00 CHF KOF Frühindikator (Jul)

11:00 EUR Geschäftsklima (Jul)

11:00 EUR Verbrauchervertrauen (Jul)

11:00 EUR Inflationserwartung der Verbraucher (Jul)

11:00 EUR Erwartungen zu den Verkaufspreisen (Jul)

14:00 EUR Verbraucherpreisindex (VPI) Deutschland (Jahr) (Jul)

14:00 EUR Verbraucherpreisindex (VPI) Deutschland (Monat) (Jul)

14:30 USD PCE-Kernrate Preisindex (Jahr) (Jun)

14:30 USD Arbeitskostenindex (Quartal) (Q2)

14:30 USD Beschäftigungslöhne (Quartal) (Q2)

14:30 USD PCE Preisindex (Monat) (Jun)

14:30 USD Persönliche Einkommen (Monat) (Jun)

14:30 USD Persönlicher Konsum, real (Monat) (Jun)

14:30 CAD Bruttoinlandsprodukt (BIP) (Monat)

16:00 USD Uni-Michigan: Verbrauchervertrauen (Jul)

17:00 CAD Haushaltssaldo (Mai)


In Zusammenarbeit mit CFX-Broker


7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page