top of page
  • AutorenbildDaniel Fehring

DAX Tagesmeinung vom 17.04.2023

DAX vor ruhigem Handelsstart


Die Augen sind für den Handelsstart in dieser Woche nach Japan in den Urlaubsort Karuizawa gerichtet, wo sich die 7 Außenminister treffen. Hauptthemen sind natürlich der Ukraine Konflikt und der drohende Angriff Chinas auf Taiwan. Es ist davon auszugehen, dass China Taiwan annektieren wird. Es ist auch davon auszugehen, dass die USA intervenieren werden. Die Frage wird nur sein, in welcher Form dieses geschehen wird. Eines ist jedoch sicher. Deutschland wird mit Sicherheit von den USA mit in einen vermeintlichen Konflikt hineingezogen werden. Dies sollte uns alle bedenklich stimmen.


Der DAX bewegte sich heute Nacht in ruhigen Bahnen und konnte sein Freitagsniveau behaupten. Die Umsätze waren sehr gering, da auch die asiatischen Märkte nur wenig Volatilität aufzeigten. Aus der technischen Sicht erwarten wir im Tagesverlauf einen etwas leichteren DAX. Auch in der Hinsicht, dass die Diskussion einer möglichen Rezession in Deutschland in 2023 doch wahrscheinlich ist. Da die Analysten sehr stark uneins sind, könnte ein möglicher Rückgang der deutschen Wirtschaft nur gering ausfallen.


Summa summarum erwarten wir im Verlauf einen leicht nachgebenden DAX. Wir versuchen über dem Level von 15.800 Punkten einen Einstieg auf der Shortseite zu bekommen.



Wirtschaftsdaten von Heute


12:00 EUR Reserveaktiva (gesamt) (Mrz)

Offen CNY Direktinvestitionen im Ausland (FDI)

14:30 USD NY Empire State Herstellungsindex (Apr)

14:30 CAD Großhandelsumsätze (Monat) (Feb)

17:00 EUR EZB-Präsidentin Lagarde spricht



In Zusammenarbeit mit CFX-Broker

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Комментарии


bottom of page