top of page
  • AutorenbildDaniel Fehring

DAX Tagesmeinung vom 08.06.2023

BoC überrascht US-Börsen – DX nachbörslich etwas leichter


Die kanadische Notenbank (Bank of Canada) hat überraschenderweise das nordamerikanische Zinsniveau um weitere 0,25% angehoben. Dieser weitere Zinsschritt war gerade in Hinblick auf die kommende FED-Sitzung am 14.06.23 psychologisch nicht ganz einfach für die US-Märkte zu verkraften. Der Dow Jones Industrial konnte leicht um 0,27% zulegen, wogegen die Anleger bei den NASDAQ-Werten Kasse machten und den Index um knappe 1,3% ins Minus drückten.


Der DAX verlor nachbörslich leicht und kam auch heute Morgen, im asiatischen Handel, wieder nahe an seine Unterstützung bei 19.900 Punkten heran. Wir gehen heute von einem ruhigen Handel aus, da in Teilen Deutschlands ein Feiertag ist. Somit werden heute und auch am morgigen Brückentag einige Marktteilnehmer fehlen. Die etwas nachgebenden DAX-Kurse, sind nicht durch einen Verkaufsdruck erzeugt worden. Es ist vielmehr der fehlende Umsatz, der die leicht fallende Tendenz eingeläutet hat.


Für den Handelsstart und am Vormittag könnte die Marke von 15.900 Punkten öfters getestet werden. Der zweite Handelsverlauf wird sehr stark von dem wöchentlichen US-Arbeitsmarktbericht abhängen. Geht man von den Analysten-Einschätzungen aus, dann sollten die US-Märkte etwas freundlicher tendieren und somit auch der DAX.



01:50 JPY Leistungsbilanz s.a. (Apr)

01:50 JPY Käufe ausländischer Anleihen

01:50 JPY Bruttoinlandsprodukt (BIP) (Quartal) (Q1)

01:50 JPY BIP-Preisindex (Jahr)

03:30 AUD Handelsbilanz (Apr)

11:00 EUR Gesamtbeschäftigung (Q1)

11:00 EUR Bruttoinlandsprodukt (BIP) (Quartal) (Q1)

14:30 USD Erstanträge Arbeitslosenhilfe

16:00 USD Lagerbestände beim Großhandel (Monat) (Apr)

16:00 USD Umsatz der Großhändler (Monat) (Apr)



15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page