top of page
  • AutorenbildDaniel Fehring

DAX Tagesmeinung vom 04.05.2023

Munition verschossen


Die FED hat gestern wie erwartet zum zehnten Mal in Folge den Leitzins um 0,25 % angehoben und erreichte damit das angestrebte Ziel von 5-5,25%. Nun gilt es abzuwarten und zu beobachten. Der Drahtseilakt zwischen Inflationsbekämpfung und dennoch die Wirtschaft am Laufen zu lassen ist jetzt vorerst abgeschlossen. Die Mittel der FED sind hoffentlich ausgeschöpft.

Der große Bruder macht es vor und daher geht man heute davon aus, dass die EZB den Leitzins ebenfalls um 25 Basispunkte (0,25%) anheben wird. Das klingt nach wenig, aber das europäische Zinsniveau ist in Folge auch in eine Region gerutscht, welches vielen weh tut. Aber jetzt ist die „Katze aus dem Sack“ und jetzt kann nur noch abgewartet werden. Eine mögliche weitere Aktion der Notenbanken würde die Finanzmärkte extrem irritieren.


Der DAX reagierte nachbörslich auf diese Nachricht mit Kursabschlägen und die Marke von 15.700 Punkten wurde kurzzeitig gebrochen. Dieses Spiel war aber für die Amateure und anschließend pendelte sich der DAX wieder knapp über 15.800 Punkten ein.


Die asiatischen Vorgaben sind heute unvollständig und daher nicht ganz aussagekräftig. China ist aus den Feiertagen zurück und Japan feiert hingegen den „Tag des Grüns“. Somit muss sich der DAX heute neu erfinden.


Es ist eine kleine Wolke am Markt zu spüren, die sagt: „Was soll jetzt noch kommen?“. Daher folgen wir dem allgemeinen Sentiment und versuchen auf dem Niveau von 15.800 Punkten long zu gehen. Der Weg ist jedoch ein wenig durch zwei Widerstände bei ca. 15.825 Punkten versperrt. Werden diese jedoch gebrochen, dann kommt Dynamik in den Markt.


Summa summarum, wir gehen long, setzen jedoch einen relativ engen Stop-Loss, da der Markt auch noch die Zinserhöhung der EZB verkraften muss und wir keine Überraschungen erleben wollen.




Ganztags Feiertag Japan - Tag des Grüns

03:30 AUD Handelsbilanz (Mrz)

03:45 CNY HSBC Einkaufsmanagerindex (EMI) Verarbeitendes Gewerbe (Apr)

08:00 EUR Leistungsbilanz n.s.a. (Mrz)

08:00 EUR Handelsbilanz Deutschland (Mrz)

09:55 EUR Einkaufsmanagerindex (EMI) Gesamtindex (Apr)

09:55 EUR Einkaufsmanagerindex (EMI) Dienstleistungen Deutschland (Apr)

10:30 GBP Einkaufsmanagerindex (EMI) Gesamtindex (Apr)

10:30 GBP Einkaufsmanagerindex (EMI) Dienstleistungen (Apr)

11:00 EUR Erzeugerpreisindex (EPI) (Monat) (Mrz)

14:15 EUR Zinsentscheidung der EZB (Mai)

14:30 USD Erstanträge Arbeitslosenhilfe

14:30 USD Produktivität außerhalb der Landwirtschaft (Quartal) (Q1)

14:30 USD Handelsbilanz (Mrz)

14:30 USD Lohnstückkosten (Quartal) (Q1)

14:30 CAD Handelsbilanz (Mrz)

14:45 EUR Pressekonferenz der EZB




In Zusammenarbeit mit CFX-Broker

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page