• Agata Janik

DAX Tagesmeinung 31.01.2022

DAX startet freundlich


China und auch andere asiatische Länder feiern diese Woche das Frühlingsfest, welches mit unserem Neujahr zu vergleichen ist. Für die 1,3 Mrd. Chinesen, ist es oftmals die einzige Gelegenheit im Jahr ihre Familie im gesamten zu sehen, da sich die Feierlichkeiten über die ganze Woche erstrecken. Dennoch schläft die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt nicht und hat heute den Einkaufsmanager Index veröffentlicht, der ein wenig über den Erwartungen der Analysten lag. Der Wert zeigte 50,3 Punkte an. Dennoch gibt es ein wenig Anlass zur Sorge, da die Wirtschaft in 2022 vermutlich nicht mehr stark genug wachsen wird. Der Grund dafür, wie soll es anders sein, liegt bei den Corona-Maßnahmen. Das harte Vorgehen gegen die Pandemie hemmt vor allem die kleineren Firmen, die weniger Polster besitzen und oftmals von der Zulieferung abgeschnitten werden.

Dennoch konnte der DAX heute Nacht seine Erholung in Asien fortsetzen. Der freundliche Börsenausklang in den USA vom Freitag und der gut behauptete Start vom Nikkei 225 (Japan) haben den deutschen Leitindex in den frühen Morgenstunden (4.45 Uhr CET) an seinen Widerstand bei ca. 15.500 Punkten gebracht.

Aus der technischen Sicht wird es schwer sein, diesen Widerstand auf Anhieb zu durchbrechen, da die Lage schon in den überkauften Bereich gerutscht ist. Von dem her, wird es wahrscheinlich einen zweiten Anlauf am heutigen Vormittag bedürfen, bevor die 15.500 Punkte-Marke wieder signifikant überschritten werden kann. Eine mögliche Strategie könnte sein, den Kurs erst einmal abprallen zu lassen und sich dann über dem Widerstand einzustoppen. Erst dann kann man sicher sein, dass die Reise auf der Oberseite weitergehen wird.


Wirtschaftsdaten von Heute


Ganztags Feiertag China - Frühlingsfest

Feiertag Singapur - Chinesisches Neujahr - Vorzeitige Schließung um 12:00

Feiertag Hongkong - Chinesisches Neujahr - Vorzeitige Schließung um 12:00

00:50 JPY Industrieproduktion (Monat) (Dez)

00:50 JPY Einzelhandelsumsätze (Jahr) (Dez)

02:00 CNY China EMI Gesamtindex (Jan)

02:00 CNY Einkaufsmanagerindex (EMI) Dienstleistungen (Jan)

06:00 JPY Wohnbaubeginne (Jahr) (Dez)

08:00 EUR Importpreisindex Deutschland (Monat) (Dez)

08:00 EUR Importpreisindex (Jahr) (Dez)

11:00 EUR Bruttoinlandsprodukt (BIP) (Quartal)

14:00 EUR Verbraucherpreisindex (VPI) Deutschland (Jahr) (Jan)

14:30 CAD Preisindex für Industrieprodukte (Monat) (Dez)

14:30 CAD Rohstoffpreisindex (Monat) (Dez)

15:45 USD Chicago Einkaufsmanagerindex (EMI) (Jan)


In Zusammenarbeit mit CFX Broker GmbH www.cfx-broker.de

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen