top of page
  • Daniel Fehring

DAX Tagesmeinung 30.11.2022

Dax an seinem Widerstand


Morgen ist es wieder so weit... Es beginnt der letzte Handelsmonat des Jahres und wie jedes Jahr werden dann die Headlines der Medien mit dem Wort „Jahresendrally“ geschmückt sein. Es ist wirklich die Frage, ob wir dieses Jahr eine Rally sehen werden. In den Vormonaten wurde schon einiges eingepreist. Das war auch gestern in den USA gut zu beobachten. Derzeit müssen die Märkte erst einmal durchschnaufen. Auch die Nachrichtenlage ist nicht die beste. Aufgrund der Streiks in Süd-Korea und den Protesten in Teilen Chinas sind wieder große Lieferengpässe entstanden. Das bremst unser Wirtschaftswachstum und führt zu Gewinnausfällen. Wie groß der Gesamtschaden für Deutschland sein wird, wird sich erst gegen Ende des Jahres zeigen.

Gefeiert wurden gestern die neuen Inflationszahlen in Deutschland. Man spricht in diesem Fall von rückläufiger Inflation. Man kann das Glas halbleer oder halbvoll sehen, aber ein Rückgang von 10,4% auf 10,0% dann ist das Glas definitiv halbleer. Betrachtet man die Gehaltserhöhungen im Schnitt, dann verliert der Arbeitnehmer jeden Monat 5,7%. Es ist auch darauf hinzuweisen, dass die Energiepreise ab Januar sehr stark ansteigen werden. Selbst die halbe Wahrheit lässt das Statistische Bundesamt ins Straucheln kommen, da dann die Inflation bei weitem höher liegen müsste. Es ist schon erstaunlich, wie diese Zahlen produziert werden. Solange Deutschland aber nicht 87% Inflation, wie die Türkei hat, ist die Welt noch in Ordnung.


Der DAX ist seit gestern in eine volatile Seitwärtsbewegung übergegangen. Da die asiatischen Märkte heute keine maßgeblichen Vorgaben liefern, verlief der Handel in der Nacht im DAX in ruhigen Bahnen. Wichtig war jedoch die Zurückeroberung der Marke von 14.400 Punkten. Bei 14.430 Punkten befindet sich ein starker Widerstand, der auch gestern und heute Nacht für Störungen auf der Oberseite gesorgt hat. Auf der Unterseite ist dagegen eine Unterstützung bei ca. 14.375 Punkten. In den frühen Morgenstunden (05.15 Uhr CET) wurde der Widerstand erstmals gebrochen. Der Durchbruch war aber nicht signifikant und der Kurs kam schnell zurück. Dennoch gehen wir heute von weiter steigenden Kursen aus nachdem der Kurs noch ein wenig zurückgekommen ist.


Daniel Fehring



Wirtschaftsdaten von Heute


00:50 JPY Industrieproduktion (Monat) (Okt)

01:30 AUD Baugenehmigungen (Monat) (Okt)

02:30 CNY Einkaufsmanagerindex (EMI) Verarbeitendes Gewerbe (Nov)

06:00 JPY Bauaufträge (Jahr) (Okt)

08:00 EUR Importpreisindex Deutschland (Monat) (Okt)

08:00 EUR Importpreisindex (Jahr) (Okt)

09:00 CHF KOF Frühindikator (Nov)

09:55 EUR Arbeitslosenquote Deutschland (Nov)

10:00 CHF ZEW Konjunkturerwartungen (Nov)

11:00 EUR Verbraucherpreisindex (VPI) (Monat)

14:30 USD Bruttoinlandsprodukt (BIP) (Quartal) (Q3)

14:30 USD Warenhandelsbilanz (Okt)

14:30 USD Reale Konsumausgaben (Q3)

15:45 USD Chicago Einkaufsmanagerindex (EMI) (Nov)

16:30 USD Rohöllagerbestände



In Zusammenarbeit mit CFX-Broker

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page