• Daniel Fehring

DAX Tagesmeinung 29.06.2022

Späte Überraschung für den DAX & Co


Die Lockerungen in China bezüglich der lokalen Corona-Maßnahmen sind anfänglich von den Wertpapiermärkten positiv aufgenommen worden. Doch dann kamen die Konsumenten-Daten aus den USA und brachen das wacklige Gerüst zum Einstürzen. Das Stichwort von gestern war „Rezessionsängste“. Zu Recht da die Wirtschaftsdaten allgemein nicht gerade erfrischend sind. Noch dazu will man die Weltwirtschaft ein wenig umbauen. In Deutschland und Europa ist es z.B. das Verbot von Verbrennungsmotoren. Deutschland lebt von der Autoindustrie…. Hoffentlich dürfen dann noch Rasenmäher laufen, die umgerechnet auf 100 Km über 35 Lt. verbrauchen.

Auf jeden Fall konnte der DAX gestern seinen Ausbruch auf der Oberseite kurzfristig bewältigen. In der Nacht ist er in eine Seitwärtsbewegung auf ein niedrigeres Niveau übergegangen. Aus der technischen Sicht bewegt sich der DAX weiterhin in der Spanne von 13.070 und 13.340 Punkten. Wir erwarten auch heute wieder in der ersten Handelshälfte eine Erholung des DAX.

Die zweite Handelshälfte wird von den USA abhängen. Hinderlich jedoch werden die zwei Widerstände (Magenta und blaue Linie) sein. Auf diesen Level kommt es zu Verzögerungen. Das Ziel sollte mittelfristig das Level von 13.360 Punkten sein. Dann werden die Karten wieder neu gemischt.


Daniel Fehring


Wirtschaftsdaten von Heute


03:30 AUD Einzelhandelsumsätze (Monat) (Mai)

10:00 CHF ZEW Konjunkturerwartungen (Jun)

10:30 GBP Hypothekardarlehen (Mai)

11:00 EUR Verbrauchervertrauen (Jun)

11:00 EUR Erwartungen zu den Verkaufspreisen (Jun)

13:00 USD MBA Einkaufsindex

14:00 EUR Verbraucherpreisindex (VPI) Deutschland (Monat)

14:30 USD Bruttoinlandsprodukt (BIP) (Quartal) (Q1)

14:30 USD Reale Konsumausgaben (Q1)

15:30 USD Fed-Vorsitzender Powell spricht

15:30 EUR EZB-Präsidentin Lagarde spricht

16:30 USD Rohöllagerbestände




In Zusammenarbeit mit CFX-Broker

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen