• Daniel Fehring

DAX Tagesmeinung 28.10.2022

DAX uneinheitlich nach Zinserhöhung


Die Reaktionen des DAX auf die gestrige Zinserhöhung der EZB sind gemischt ausgefallen. Einerseits zeigte die EZB endlich Initiative zur Bekämpfung der Inflation, zum anderen ist eine Zinserhöhung nie gut für die Aktienmärkte. Diese polarisierende Situation ist auch im Chart abzulesen. Eine Richtung ist nicht abzulesen.


Dieser Zustand hat sich auch nicht in der Nacht im fernöstlichen Handel geändert. Die nachbörslichen Verluste konnten ein wenig aufgeholt werden, aber letzten Endes steht der DAX wieder genau an seinem Vortagesniveau.

Die asiatischen Märkte bewegten sich heute Nacht kaum. Die Vorzeichen sind jedoch leicht im roten Bereich.

Der Freitag hat seine eigenen Gesetze und meist dreht sich die Wochentendenz um, da es zu Glattstellungen zum Wochenende kommt. Heute wird es jedoch auf die US-Wirtschaftsdaten (siehe unten) um 14.30 Uhr CET ankommen. Derzeit hadern die Märkte zwischen Wirtschaftsrückgang, steigender Inflation und steigenden Zinsen. Läuft die Wirtschaft sehr gut, steigen die Zinsen. Geht das Wirtschaftswachstum zurück, ist sofort von Rezession die Rede und das ist auch wieder nicht gut für die Märkte.

Die Wertpapiermärkte sind nur deshalb noch auf diesem hohen Niveau, da die Unternehmensdaten derzeit noch gut ausfallen und genügend erzeugtes Kapital seinen Anlageweg sucht. Dieser Zustand wird sich über den kommenden Winter ändern, da den privaten Menschen langsam, aber sicher das Geld ausgeht. Mittlerweile werden oftmals die Ersparnisse zum alltäglichen Leben gebraucht.

Wir sind heute auf einem etwas höheren Niveau ab ca. 13.200 Punkten auf der Verkaufsseite. Das aktuelle Niveau ist in unseren Augen zu hoch und wird auf die Unterseite korrigieren müssen, spätestens nächste Woche, wenn die FED am Mittwoch die Zinsen nochmals um 0,75% anheben könnte. Das wird dann wieder den USD stärken und die Energiepreise müssen sich nicht einmal verteuern. Es reicht schon, wenn der USD stärker wird, da unsere Energie in USD gehandelt wird.


Daniel Fehring



Wirtschaftsdaten von Heute


01:30 JPY Arbeitslosenquote (Sep)

02:30 AUD Erzeugerpreisindex (EPI) (Quartal) (Q3)

04:30 JPY Zinsentscheidung der BoJ

Offen JPY Pressekonferenz der BoJ

09:00 CHF KOF Frühindikator (Okt)

10:00 EUR Verbraucherpreisindex (VPI) Deutschland (Jahr) (Okt)

10:00 EUR Bruttoinlandsprodukt (BIP) Deutschland (Quartal) (Q3)

11:00 EUR Verbrauchervertrauen (Okt)

14:30 USD PCE-Kernrate Preisindex (Monat) (Sep)

14:30 USD Arbeitskostenindex (Quartal) (Q3)

14:30 USD Persönliche Einkommen (Monat) (Sep)

14:30 USD Persönlicher Konsum, real (Monat) (Sep)

14:30 CAD Bruttoinlandsprodukt (BIP) (Monat) (Aug)

16:00 USD Uni-Michigan: Aktuelle Lageeinschätzung (Okt)

17:00 CAD Haushaltssaldo (Aug)



In Zusammenarbeit mit CFX-Broker

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen