top of page
  • AutorenbildDaniel Fehring

DAX Tagesmeinung 28.02.2024

Betrachtet man heute den Wirtschaftsdatenkalender (siehe unten), wird schnell klar, dass das Börsenwetter um 14:30 Uhr CET auf der unruhigen Seite liegen wird. Der DAX ist in den letzten Tagen von einem Rekordstand zum nächsten angestiegen. Mittlerweile tauchen, wie in solchen Rallye-Phasen üblich, schon die nächsten Kursziele für den DAX in unseren Medien auf. Die Marke von 18.000 Punkten wird bereits automatisch angesteuert. Das mag sicherlich sein, aber die Kurse müssen auch gerechtfertigt sein.

 

Die asiatischen Märkte sind nach wie vor zurückhaltend. Es herrscht eine gewisse Angst in der Luft, dass es in den nächsten zwei Tagen zu Überraschungen kommen könnte. Zudem wurde das bullishe Geschäft bereits letzte Woche abgewickelt. Was auch leicht in Vergessenheit gerät, ist der „Super Tuesday“ nächste Woche in den USA. An diesem Tag werden die Weichen für die US-Wahlen neu gestellt. Die Finanzwelt weiß, dass bei steigenden Wahrscheinlichkeiten für Donald Trump sich zukünftig einiges in der Finanzwelt ändern könnte. Die fernöstlichen Börsen zeigen heute meist keine oder nur leichte Veränderungen.

 

Der DAX gab im asiatischen Handel leicht von seinem nachbörslichen Hoch von 17.594 Punkten nach. Im frühen Handel (07:00 Uhr CET) fiel der DAX auf 17.573 Punkte. Das bedeutet immer noch einen Anstieg gegenüber dem offiziellen Börsenschluss von gestern.

 

Wir gehen heute von Gewinnmitnahmen beim DAX aus. Das ändert nichts an der bullischen Einstellung im mittelfristigen Bereich. Es ist lediglich eine leichte Korrektur auf der Unterseite fällig. Der Markt ist etwas überhitzt. Daher sind wir heute auf der Verkäuferseite und shorten den DAX über dem Schlussniveau von gestern.

 

 

Wirtschaftsdaten heute

 

06:00       JPY                       Leitindex                           

10:00       CHF                     ZEW Konjunkturerwartungen (Feb)         

11:00       EUR                     Geschäftsklima (Feb)                   

11:00       EUR                     Verbrauchervertrauen (Feb)       

11:00       EUR                     Inflationserwartung der Verbraucher (Feb)          

11:00       EUR                     Erwartungen zu den Verkaufspreisen (Feb)                       

13:00       USD                     MBA Einkaufsindex         

14:30       USD                     Bruttoinlandsprodukt (BIP) (Quartal) (Q4)             

14:30       USD                     Bruttoinlandsprodukt (BIP) Preisindex (Quartal) (Q4)                    

14:30       USD                     Bruttoinlandsprodukt (BIP): Umsätze (Q4)          

14:30       USD                     Warenhandelsbilanz (Jan)                          

14:30       USD                     Reale Konsumausgaben (Q4)      

14:30       USD                     Einzelhandelsbestände ohne Fahrzeuge (Jan)                   

14:30       CAD                     Leistungsbilanz (Q4)                     

16:30       USD                     Rohöllagerbestände                     

 

 

 

In Zusammenarbeit mit CFX-Broker

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page