• Daniel Fehring

DAX Tagesmeinung 28.01.2022


US-Rekordwachstum stützt den DAX


Die US-Wirtschaft ist im letzten Jahr um 5,7% gestiegen. Das sind schon fast chinesische Werte, die wir aus westlichen Gefilden seit den 80er Jahren nicht mehr gesehen haben. Umso mehr sind die geplanten Zinserhöhungen in den USA im März gerechtfertigt. An diesen Gedanken haben sich die Finanzmärkte bereits gewöhnt. Die andere Frage, die keiner bislang beantworten kann, was geschieht mit den ganzen von der FED angekauften Anleihen? Werden diese einfach geschreddert und der Staat, respektive der Steuerzahler hat damit nichts mehr zu tun, oder behalten sie ihre Gültigkeit? Das wäre für den Fiskus langfristig fatal. Auch die größte Volkswirtschaft der Welt ist nicht in der Lage diesen Schuldenberg spürbar zu reduzieren. Wozu auch? Sollen die Schulden des Staates einfach bei der FED ausgebucht werden? Es ist nur girales Geld. Es würde Keinem weh tun, da es nur Zahlen in einem Computer sind. Das Finanzsystem wäre gerettet und die USA behalten weiterhin ihre Stärke. Im Gegensatz zu China, sind die USA stark verschuldet. Ohne Währungsreform wird der Schuldenberg von ca. 27 Billionen USD nie mehr bereinigt werden können. Das sollte jedem bewusst sein. Das gleiche Szenario gilt auch für Deutschland. Von den anderen Ländern dieser Welt ganz zu schweigen.

Es gibt diesen Unsicherheitsfaktor, was geschieht mit den angekauften Anleihen und der Staatsverschuldung. Der Ausgang ist eine politische Entscheidung, daher zucken die Analysten nur mit den Achseln. Dieses Thema wird uns 2022 stark begleiten.


DAX Ausblick


Die asiatischen Märkte sind heute Nacht indifferent gewesen. Nikkei 225 freundlich, Hang Seng leichter…. Die Wahrheit liegt eher bei Japan. Das hat den DAX heute in den nächtlichen Stunden gestützt und er hält einfach sein Vortagesniveau.

Aktuell ist der DAX an seinem 420 WMA (Magenta Line) Widerstand, daher bedarf es einer besonderen Meldung, um diesen zu brechen. Zudem wird die Seitwärtsbewegung immer enger und es bildet sich ein Dreieck (Flagge) aus. Das ruft nach einem Ausbruch. Dieser könnte heute Nachmittag geschehen, wenn die Umsätze zurückgehen. Wir sind leicht bullish gestimmt und gehen von einem Ausbruch auf der Oberseite aus.


Wirtschaftsdaten von Heute


00:30 JPY Tokio Verbraucherpreisindex (VPI) (Jahr) (Jan)

01:30 AUD Erzeugerpreisindex (EPI) (Quartal) (Q4)

08:00 EUR Importpreisindex Deutschland (Monat) (Dez)

08:00 EUR Importpreisindex (Jahr) (Dez)

09:00 CHF KOF Frühindikator (Jan)

10:00 EUR Bruttoinlandsprodukt (BIP) Deutschland (Quartal) (Q4)

11:00 EUR Verbrauchervertrauen (Jan)

11:00 EUR Inflationserwartung der Verbraucher (Jan)

14:30 USD PCE-Kernrate Preisindex (Monat) (Dez)

14:30 USD Arbeitskostenindex (Quartal) (Q4)

14:30 USD Persönliche Einkommen (Monat) (Dez)

14:30 USD Persönliche Ausgaben (Monat) (Dez)

16:00 USD Uni-Michigan: Verbrauchervertrauen (Jan)

17:00 CAD Haushaltssaldo (Nov)


In Zusammenarbeit mit CFX Broker GmbH www.cfx-broker.de

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen