top of page
  • AutorenbildDaniel Fehring

DAX Tagesmeinung 25.08.2023

BRICS mit großen Vorsätzen und neuen Mitgliedern


Während heute noch das Symposium in Jackson Hole (siehe Montag) mit der heiß erwartenden Rede von Jerome Powell stattfindet, ist gestern das BRICS-Treffen in Johannesburg zu Ende gegangen. Das Resultat dieses Treffens ist zweischneidig ausgefallen. Zum einen sollen 6 neue Mitglieder ab 1. Januar 2024 aufgenommen werden. Somit sind ab dem nächsten Jahr Saudi-Arabien, der Iran, die Vereinigten Arabischen Emirate, Argentinien, Ägypten und Äthiopien Mitglied der BRICS-Organisation. 23 weitere Staaten haben sich eingereiht, um auch demnächst dem Bündnis beitreten zu dürfen. Somit repräsentiert BRICS schon jetzt 40% der Weltbevölkerung und ca. 25% der Weltwirtschaftsleistung. Zudem sitzen diese Staaten am Ölhahn und an weiteren Ressourcen, die die G7-Staaten zur Produktion benötigen. Zielsetzung ist klar ausgedrückt, ein Gegengewicht zum amerikanischen Imperium und zum US-Dollar zu bilden. Die einzige Problematik ist jedoch, dass die Ideologien der BRICS-Staaten sehr stark divergieren. Im Prinzip verfolgt man die gleichen Ziele, aber keiner will den anderen vorlassen. Damit das nächste Mal Präsident Putin auch physisch mit dabei sein kann, wird das nächste Treffen im Oktober 2024 in der russische Stadt Kasan stattfinden. Dennoch wird das US-Imperium auf Dauer nachhaltig durch dieses Gegengewicht geschwächt werden. Das gilt vor allem auch für den US-Dollar.


Wie schon fast befürchtet, war der NVIDIA-Hype gestern nur heiße Luft für die Märkte und die schnellen Gewinne wurden gerne mitgenommen, bei der NVIDIA-Aktie jedoch nicht. In Asien denkt man in die ähnliche Richtung und was gestern am Markt gesucht war, wird heute doppelt wieder angeboten. Der Nikkei 225 ist mit knapp 2% schwächer, Hongkong hält sich mit seinen -1,3% ein wenig mehr zurück. Die restlichen Märkte verlaufen ähnlich.


Dennoch gehen wir heute nicht von einem weiteren Kursrutsch im DAX aus. Die Bewegungen auf der Unterseite sind abgeschlossen und daher sehen wir für die Vorbörse noch leicht nachgebende Kurse, die wir für einen kurzen Freitag-Longeinstieg nutzen werden. Der Stop-Loss sollte nicht zu weit entfernt sein.




01:01 GBP GfK Verbrauchervertrauen (Aug)

01:30 JPY Verbraucherpreisindex (VPI) (Jahr) (Aug)

08:00 EUR Bruttoinlandsprodukt (BIP) Deutschland (Quartal) (Q2)

10:00 EUR ifo-Geschäftklimaindex Deutschland (Aug)

13:00 EUR EZB-Präsidentin Lagarde spricht

14:00 USD Jackson Hole Symposium

14:30 CAD Industrieumsätze (Monat)

16:00 USD Uni-Michigan: Aktuelle Lageeinschätzung (Aug)

16:05 USD Fed-Vorsitzender Powell spricht

17:00 CAD Haushaltssaldo (Jun)

21:00 EUR EZB-Präsidentin Lagarde spricht




In Zusammenarbeit mit CFX-Broker


7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page