• Daniel Fehring

DAX Tagesmeinung 23.09.2021

DAX im Sog der Wall Street


Gestern stand die Pressekonferenz der FED im Vordergrund. Dass nicht an der amerikanischen Zinsschraube gedreht wird, war jedem klar. Jeder wollte aber wissen, wann dies geschehen wird. Es geht aber nicht nur um die Zinsen, sondern auch um die Anleihekäufe der FED. Diese belaufen sich nach wie vor auf über 110 Mrd. USD pro Monat. Dass diese Geldschwemme irgendwann mal ein Ende haben muss, ist eine logische Konsequenz. Viele gehen auch davon aus, dass die aktuelle Inflation nur kurzfristig ist. Wie jemand solche Gedanken entwickeln kann, ist nicht nachvollziehbar. Seit zwei Jahren werden Billionen von Euro und Dollar in die Märkte gepumpt und jetzt soll das viele Geld plötzlich verdampfen und somit auch die Inflation. Auf jeden Fall soll ab November das „Tapering“ gestartet werden. Somit wird die Geldflutung reduziert. Die Betonung liegt hierbei auf reduziert. Auch werden die Zinsen im Laufe des nächsten Jahres angehoben werden. Am Anfang fürchteten sich die Märkte vor diesem Moment. Jetzt wird diese Vorgehensweise als vernünftig und weise vorsichtig dargestellt. Somit ist alles wieder positiv. Mit einem Anstieg der Zinsen und dem Tapering wird es für die Politik unmöglich werden, vernünftig Haushalten zu können. Das ist mathematisch nicht mehr darstellbar.

Die amerikanischen Wertpapiermärkte konnten zulegen, was dem DAX auch verholfen hat. Wie gestern angesprochen, war das Kursziel bei ca. 15.512 Punkten. Dieses wurde sogar übertroffen. Die Sachlage von Evergrande scheint sich ein wenig zu entspannen und davon haben die chinesischen Märkte profitieren können und zeigen endlich mal wieder grüne Indexstände an. Japan fällt heute aufgrund eines Feiertages (siehe unten) aus.

Bäume wachsen gewöhnlich nicht in den Himmel und der DAX hat in den letzten zwei Tagen kräftig zulegen können. Da wird jeder etwas skeptisch, ob der Erholungstrend noch anhalten wird.

Aus der technischen Sicht wird der Aufwärtstrend noch fortgeführt werden, es ist jedoch eine kleine Pause notwendig und auch gesund. Jetzt weiterhin blind long gehen ist nicht klug. Wir setzen heute eine Kauforder auf sehr niedriger Basis und planen hierbei schon eine Erholung auf der Unterseite ein.


Tradevorschlag DAX:


Kauflimit: 15.480

Stop Loss: 15.410

Take Profit: 15.570


Wirtschaftsdaten von Heute


Ganztags Feiertag Japan - Öffentlicher Feiertag

01:00 AUD Einkaufsmanagerindex (EMI) verarbeitendes Gewerbe

06:30 EUR Bruttoinlandsprodukt (BIP) (Quartal) (Q2)

09:30 CHF Zinsentscheidung der SNB (Q3)

09:30 CHF Geldpolitische Lagebeurteilung der SNB

09:30 EUR Einkaufsmanagerindex (EMI) Gesamtindex (Sep)

09:30 EUR Einkaufsmanagerindex (EMI) Verarbeitendes Gewerbe Deutschland

10:00 EUR Einkaufsmanagerindex (EMI) Gesamtindex (Sep)

13:00 GBP Zinsentscheidung der BoE (Sep)

14:30 USD Chicago Fed nationaler Aktivitätsindex (Aug)

14:30 USD Erstanträge Arbeitslosenhilfe

14:30 CAD Einzelhandelsumsätze - Kernrate (Monat) (Jul)

15:45 USD Einkaufsmanagerindex (EMI) Gesamtindex (Sep)

16:00 USD US-Frühindikatoren (Monat) (Aug)


In Zusammenarbeit mit CFX Broker GmbH www.cfx-broker.de

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen