• Agata Janik

DAX Tagesmeinung 23.02.2022

DAX weiterhin volatil


Es ist nicht anders zu erwarten gewesen. Die politische Lage in der Ostukraine ist angespannt und jetzt begreifen viele Menschen erst, dass es vielleicht zu Lieferengpässen kommen könnte. Somit entsteht auch Nervosität an den Märkten. Diese ist jedoch bald vorbei. So ein Szenario dauert meist nur zwei bis drei Tage an. Dann hat sich jeder aufgeregt, in den Medien produziert und dann geht es wieder mit Corona bei uns weiter.

Für den DAX sieht es aus technischer Sicht ein wenig nach Erholung aus.

Dennoch sollte man noch ein wenig skeptisch bleiben, da die steigenden Rohstoffpreise langsam, aber sicher ihre Wirkung zeigen. Die Verbraucherpreise werden angehoben werden müssen, oder die Gewinne der Unternehmen gehen runter. Beides führt gewöhnlich zu fallenden Aktienkursen.


Japan hat heute Feiertag. Der Geburtstag des Kaisers wird zelebriert und somit sind die asiatischen Vorgaben für den DAX unvollständig. Die restlichen Börsen sind auf der behaupteten Seite. Daher wird die ganze Ukraine Angelegenheit nur bei uns so hochgespielt. In der restlichen Welt interessiert das kaum einen. Die Ukraine gehörte geschichtlich und von der Mentalität immer schon zu Russland. Die USA haben in diesem Land nichts zu suchen. Das verursacht nur Unfrieden, wie man sieht.



Wirtschaftsdaten von Heute


JPY Kaisers Geburtstag – Feiertag

01:30 AUD Bauleistung (Quartal) (Q4)

01:30 AUD Lohn-Preis-Index (Quartal) (Q4)

08:00 EUR GfK Konsumklima Deutschland (Mrz)

10:00 CHF ZEW Konjunkturerwartungen (Feb)

11:00 EUR Verbraucherpreisindex (VPI) (Monat) (Jan)

11:00 EUR Verbraucherpreisindex ohne Tabak (VPI ex Tabak) (Monat) (Jan)

14:55 USD Redbook-Index (Jahr)


In Zusammenarbeit mit CFX Broker GmbH www.cfx-broker.de

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen