top of page
  • AutorenbildDaniel Fehring

DAX Tagesmeinung 21.12.2023

DAX: Gewinnmitnahmen bei niedrigen Umsätzen


Ohne triftigen Grund setzten gestern an den US-Märkten stärkere Gewinnmitnahmen ein, die auch den DAX nachbörslich in die Tiefe zogen. Plötzlich fehlten zum Handelsschluss über 100 Punkte. Diese Entwicklung überraschte viele, wobei bei diesen geringen Umsätzen solche Entwicklungen jedes Jahr zu beobachten sind.


Das US-Geschehen machte auch in Asien Schule, und die meisten asiatischen Indizes liegen heute im Minus. Spitzenreiter im Verlust ist der japanische Nikkei 225, der bis 05:45 Uhr CET 540 Punkte oder 1,65% verlor. Ein belastender Faktor war auch ein Skandal bei Toyota. Die Tochterfirma Daihatsu stoppt alle Fahrzeuglieferungen, da sie gegen Sicherheitsvorschriften verstoßen hat.


Da der DAX diese Abwärtsbewegung schon vorweggenommen hat, konnte sich der deutsche Leitindex am frühen Morgen wieder ein wenig erholen und kletterte in Richtung 16.700 Punkte. Dennoch müssen wir von einem leichteren Handelsstart ausgehen. Die gestrige Bewegung war definitiv nicht repräsentativ und ist nur aufgrund der niedrigen Umsätze zurückzuführen. Wir sind auf diesem Niveau weiterhin long gestimmt und kaufen den DAX unter 16.700 Punkten.



In eigener Sache


Ab dem 22.12.2023 gehen wir bis 02.01.2024 in die Weihnachtspause.



Wirtschaftsdaten heute


12:00 GBP CBI Umfrage der Absatzwirtschaft (Dez)

14:30 USD PCE-Kernrate Preisindex (Q3)

14:30 USD Gewinne der Unternehmen (Quartal) (Q3)

14:30 USD Bruttoinlandsprodukt (BIP) (Quartal) (Q3)

14:30 USD Erstanträge Arbeitslosenhilfe

14:30 USD Philly Fed Herstellungsindex (Dez)

14:30 USD Reale Konsumausgaben (Q3)

14:30 CAD Durchschnittliches wöchentliches Einkommen (Jahr) (Okt)

14:30 CAD Einzelhandelsumsätze (Monat) (Okt)

16:00 USD US-Frühindikatoren (Monat) (Nov)



In Zusammenarbeit mit CFX-Broker

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page