• Daniel Fehring

DAX Tagesmeinung 21.02.2022

Ruhiger Wochenstart


Während der Wind draußen hohe Geschwindigkeiten aufweist, wird es voraussichtlich heute etwas ruhiger für den DAX werden. Zum einen ist die Wall Street aufgrund von Washington’s Birthday (siehe unten) geschlossen und zum anderen wartet jeder auf neue Ergebnisse in der Sache Ukraine. Diese gibt es jedoch nicht. Es hängt von der Nato ab, bzw. von den USA. Rücken die Nato-Truppen noch näher an die russischen Grenzen heran, wird der Konflikt nie gelöst werden. Die USA möchten nicht nachgeben, da sie sehr viel Geld in den letzten Jahren in die Ukraine investiert hat. Somit wird es wahrscheinlich zu einer Eskalation kommen. Der rationale Mensch sollte sich jedoch nicht von den Medien täuschen lassen, dass Russland der „Böse“ ist. In diesem Fall sollte der Kontext gesehen werden. Die USA haben starke Interessen und zetteln mal wieder etwas an. Ausbaden darf es dann Europa, respektive die BRD. Wir werden benutzt. Das kostet Geld und es ist schwer einzusehen, warum de USA schon wieder in fremden Gebieten wildern.

Der DAX leidet natürlich unter solchen Gegebenheiten. Das kann Deutschland sehr viel kosten und die bisherigen Entspannungen zwischen Deutschland und Russland sind dank der USA von einem Tag auf den anderen zerstört worden.

Dennoch konnte der DAX sich ein wenig in der asiatischen Sitzung erholen. Entwarnung sollte jedoch noch nicht gegeben werden. Die US-Märkte sind heute geschlossen. Das sollte Hoffnung geben, da der DAX dann normaler Weise eine freundliche Tendenz aufweist. In Asien hat der deutsche Leitindex wieder die Marke von 15.100 Punkten erreicht, somit ist die Marke von 15.000 Punkten wieder zurückerobert worden.

Auf diesem Level sollte der Handel heute ablaufen, sofern es keine maßgeblichen News aus der Ukraine gibt. Eine klare Tendenz ist aus technischer Sicht nicht zu erkennen. Wir befinden uns in einer fundamentalen Marktphase.


Wirtschaftsdaten von Heute


Ganztags Feiertag USA - Washington’s Birthday

Ganztags Feiertag Kanada - Familientag

01:30 JPY Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen

02:30 CNY Immobilienpreise (Jahr) (Jan)

08:00 EUR Erzeugerpreisindex (EPI) Deutschland (Monat) (Jan)

09:30 EUR Einkaufsmanagerindex (EMI) Gesamtindex (Feb)

09:30 EUR Einkaufsmanagerindex (EMI) Verarbeitendes Gewerbe Deutschland (Feb)

10:30 GBP Einkaufsmanagerindex (EMI) Gesamtindex

10:30 GBP Einkaufsmanagerindex (EMI) Verarbeitendes Gewerbe (Feb)


In Zusammenarbeit mit CFX Broker GmbH www.cfx-broker.de

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen