• Daniel Fehring

DAX Tagesmeinung 18.10.2021


Chinesische Wirtschaftsdaten bremsen DAX

Chinas Wirtschaft wächst im dritten Quartal wesentlich weniger. Das Bruttoinlandsprodukt wies nur ein Wachstum von 4,9% auf. Als Begründung wurden die ständigen Stromausfälle, Lieferengpässe und erneute Coronaausbrüche genannt. Somit sind die chinesischen Aktien leicht unter Druck geraten. Jedoch hielt dieser sich in Grenzen, da jetzt die Hoffnung besteht, dass die Führung in Peking eingreifen wird.

Der DAX konnte mit diesen Vorgaben sein Freitagsniveau nur knapp verteidigen und gab im nächtlichen Handel ca. 20 Punkte ab (05.10 Uhr CET).

Das ist vergleichsweise wenig. Daran kann man erkennen, dass die Entwicklung der chinesischen Aktienmärkte im Westen nicht sehr stark berücksichtig wird. Dennoch wird der DAX heute seine Handelswoche wahrscheinlich nur knapp behauptet starten können. Aus der technischen Sicht sehen wir heute den DAX in der ersten Handelshälfte etwas leichter. Daher setzen wir eine Verkaufsorder.


Verkaufslimit: 15.580

Stop Loss: 15.620

Take Profit: 15.510


Wirtschaftsdaten von Heute


04:00 CNY China Bruttoinlandsprodukt YTD (Jahr) (Q3)

04:00 CNY Industrieproduktion (Jahr) (Sep)

04:00 CNY Einzelhandelsumsätze (Jahr) (Sep)

14:15 CAD Baubeginne (Sep)

15:15 USD Kapazitätsauslastung (Sep)

15:15 USD Industrieproduktion (Monat) (Sep)

15:15 USD Produktion des Verarbeitenden Gewerbes (Monat) (Sep)

20:00 USD Haushaltssaldo


In Zusammenarbeit mit CFX Broker GmbH www.cfx-broker.de

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen