• Daniel Fehring

DAX Tagesmeinung 14.12.2021

DAX kämpft mit Großhandelspreisen


Es ist ein Schock für die Börsen gewesen. Gerne werden die Fakten von den Medien in den Hintergrund gerückt, aber es kommt eine Lawine auf uns alle zu und keiner möchte gerne davon sprechen. Die Großhandelspreise sind im Jahresvergleich um 16,6% gestiegen. Das ist der höchste Anstieg, der jemals gemessen wurde. Dieser Anstieg wird an den Verbraucher selbstverständlich weitergegeben. Das ist sicher. Auf jeden Fall wird dem Bürger immer noch eine Inflationsrate von 5,2% verkauft. Mal sehen, wie lange dieses Märchen noch verkauft werden kann. Seit gestern ist das kaum mehr möglich.

Der DAX war auch geschockt und hat seine anfänglichen Gewinne wieder abgeben müssen. Seitdem befindet er sich bei ca. 15.615 Punkten in einer Seitwärtsbewegung.

Aktuell ist der DAX eingeklemmt zwischen zwei wichtigen Widerstand- und Unterstützungslinien (Magenta Linie und blauer Linie).

Daher gilt es eine Entscheidung zu treffen, bevor es einen neuen Trend gibt. Die asiatischen Märkte waren auch nicht hilfreich für eine neue Entwicklung. Was gestern grün war, ist heute rot gefärbt. Daher sind die Vorgaben aus dem fernen Osten nicht gerade hilfreich für einen steigenden DAX. Solange kein Ausbruch auf einer Seite geschieht, werden wir nicht im Markt sein. Daher sind wir diszipliniert und setzen jeweils, wie im Chart zu sehen ist, eine Stop Buy oder Stop Sell Order (siehe rote Kreise). Wird eine dieser Marken gebrochen werden, dann wird der DAX eine neue Richtung beschreiten.


Wirtschaftsdaten von Heute


01:00 AUD HIA Verkäufe von Neubauten (Monat)

01:30 AUD NAB Konjunkturumfrage (Nov)

05:30 JPY Industrieproduktion (Monat) (Okt)

08:00 GBP Durchschnittseinkommen ohne Bonuszahlungen (Okt)

08:00 GBP Arbeitslosenquote (Okt)

08:30 CHF Erzeugerpreisindex (EPI) (Monat) (Nov)

11:00 EUR Industrieproduktion (Monat) (Okt)

14:30 USD Erzeugerpreisindex (EPI) - Kernrate (Monat) (Nov)

14:30 USD Erzeugerpreisindex (EPI) (Monat) (Nov)

14:55 USD Redbook-Index (Jahr)

22:30 USD API Rohöllagerbestand


In Zusammenarbeit mit CFX Broker GmbH www.cfx-broker.de

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen