top of page
  • AutorenbildDaniel Fehring

DAX Tagesmeinung 13.09.2023

DAX in Asien schwächer


Der DAX hat gestern seine doppelte Unterstützung bei ca. 15.780 Punkten nach unten durchbrochen. Die Händler verhalten sich derzeit zurückhaltend. Die Datenflut der kommenden drei Tagen lässt viele zögern in den Markt zu gehen.


Heute wird der US-Verbraucherpreisindex bzw. die Realeinkommen (siehe unten) bekannt gegeben. Zudem wird es morgen am Donnerstag einen Zinsentscheid für Europa geben und zu guter Letzt wartet am Freitag noch der Verfallstag auf den DAX.


Aus der technischen Sicht kommt der DAX in einen sehr warmen Bereich. Die letzte große Unterstützung liegt bei ca. 15.570 Punkten. Wird diese unterboten, dann könnte eine Stop-Loss-Lawine den relativ trockenen Markt unter Druck bringen.


Im asiatischen Handel deutete sich dieses Szenario schon an, da der DAX noch einmal in der Nacht nachgegeben hat. In den frühen Morgenstunden (05.45 Uhr CET) sind Kurse von knapp über 15.600 auf dem Schirm zu sehen gewesen. Die asiatischen Märkte sind einheitlich im leicht negativen Bereich gewesen.


Wenn ein entscheidendes Marktlimit in reichbarer Nähe ist, wollen wir dieses abwarten. Geht der DAX darunter werden wir der Abwärtsbewegung folgen. Prallt er ab, dann nehmen wir die Longseite mit. Davor eine Tagesentscheidung zu fällen ist zu spekulativ.




01:00 JPY Reuters Tankan Index (Sep)

01:50 JPY Preisindex für Geschäftsgüter (Monat) (Aug) 0,1% 0,1%

08:00 GBP BIP (Monat) (Jul)

08:00 GBP Industrieproduktion (Monat) (Jul)

08:00 GBP Produktion des Verarbeitenden Gewerbes (Monat) (Jul)

08:00 GBP Handelsbilanz (Jul)

11:00 EUR Industrieproduktion (Monat) (Jul)

14:30 USD Verbraucherpreisindex - Kernrate (Monat) (Aug)

14:30 USD Realeinkommen (Monat) (Aug)

16:30 USD Rohöllagerbestände

16:30 USD EIA - Durchsatz der Raffinerien (Woche)



In Zusammenarbeit mit CFX-Broker


5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page