• Daniel Fehring

DAX Tagesmeinung 13.06.2022

DAX weiterhin unter Druck


Es war für viele eine Überraschung, dass die Wertpapiermärkte am Freitag so unter Druck gekommen sind. In den Medien wird dies häufig mit der Inflationsangst begründet. In unseren Augen ist dies nicht ganz korrekt. Es ist die Kombination von Inflation, steigenden Zinsen, abflauendes Wirtschaftswachstum und den verschiedenen Kriegen. Von den angehenden Wirtschaftskriegen ganz abgesehen. Diese Mixturen sind ein Hexengetränk und werden uns noch lange begleiten. Das bedeutet für die Indizes nicht allzu viel Gutes. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich der DAX in Asien heute Nacht weiterhin abgeschwächt hat. Das hat sicherlich auch mit der Schwäche der asiatischen Märkte zu tun, die damit noch einen Nachbrenner gezündet haben. Niemand findet aktuell einen Grund zum Kaufen.

Die neue Handelswoche wird daher für den DAX auf der schwachen Seite beginnen. Es hat sich ein Gap über das Wochenende ausgebildet, das könnte eine kleine Hoffnung sein, dass dieses noch geschlossen werden möchte. So schnell kann dies wahrscheinlich nicht geschehen, da es über 220 Punkte entfernt ist. In dieser Hinsicht kann man den Verkaufsdruck erkennen.

Dann müsste man von Trendumkehr sprechen und nicht von einer Gegenreaktion. Dennoch gehen wir davon aus, dass das sehr niedrige Niveau von der Nacht (14.478 Punkte um 04.25 Uhr CET) bis zum Handelsstart etwas korrigiert wird. Aber eine Kauflaune ist aktuell am Markt nicht zu erkennen, daher sind wir weiterhin von einem korrigierten Niveau auf der bearischen Seite gestimmt. Der Schock vom Freitag war zu groß und die Investmentfonds schichten weiterhin um. Es wird noch sehr viele Bewegungen geben, da manche Aktien einfach aus dem Portfolio fliegen. Das Motto: „Dich kenn ich, dich kauf ich“ ist vorbei. Jetzt wird Qualität und Dividende gesucht.


Daniel Fehring



Wirtschaftsdaten von Heute


Ganztags Feiertag Australien - Geburtstag der Königin

08:00 GBP BIP (Monat)

08:00 GBP Bruttoinlandsprodukt (BIP) (Quartal)

08:00 GBP Industrieproduktion (Monat) (Apr)

08:00 GBP Produktion des Verarbeitenden Gewerbes (Monat) (Apr)

08:00 GBP Handelsbilanz (Apr)



In Zusammenarbeit mit CFX-Broker

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen