• Agata Janik

DAX Tagesmeinung 13.01.2022

DAX in Lauerstellung


Nach wie vor ist die DAX-Marke von 16.000 Punkten magisch. Es ist fast ein Deja Vue, gesehen zum Vorjahr. Die 16.000 Punkte werden überschritten, dann geht jedoch dem deutschen Leitindex die Luft abermals aus. So war es auch gestern und auch heute Nacht. Betrachtet man den Chart von den letzten 12 Stunden, dann hat sich nichts getan, obwohl unglaublich viele Nachrichten im Orbit kreisen. Impfpflicht, anstehende Streiks bei Verdi, Inflation in den USA von 7%, Stasi-Vergangenheit von Scholz, Omikron weiter auf dem Vormarsch, etc… etc… Das kann den DAX nicht schaden, jedoch derzeit auch nicht beflügeln.

Da konnten auch die asiatischen Vorgaben nicht helfen. Auch im fernen Osten ist eine gewisse Ratlosigkeit aufgekommen. Der Nikkei 225 ist ein wenig leichter und die restlichen Märkte sind knapp behauptet. Es wird heute ein wenig auf die US-Arbeitsmarktdaten ankommen (siehe unten). Diese werden Aufschluss geben, wie schnell die FED (US-Notenbank) die Zinsen anheben wird. Somit wird der DAX-Tag vorerst relativ lethargisch starten und um 14.30 Uhr CET wird die Volatilität entstehen. Wir sind heute ein wenig kritisch gestimmt. Der lange Aufwärtstrend der Vortage konnte nicht fortgesetzt werden. Daher gehen wir von einer kleinen Korrektur auf der Unterseite aus. Die kann jedoch sehr gut zum Longeinstieg genutzt werden, da der langfristige Aufwärtstrend noch in Takt ist.


Wirtschaftsdaten von Heute


14:30 USD Erzeugerpreisindex (EPI) - Kernrate (Monat) (Dez)

14:30 USD Erstanträge Arbeitslosenhilfe

14:30 USD Erzeugerpreisindex (EPI) (Monat) (Dez)


In Zusammenarbeit mit CFX Broker GmbH www.cfx-broker.de

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen