top of page
  • Daniel Fehring

DAX Tagesmeinung 12.12.2022


Wirtschaftsdaten und Notenbanken im Fokus


Es sind nur noch 12 Handelstage, die im Jahr 2022 verbleiben, bevor für die Finanzmärkte die Uhren wieder auf null gestellt werden. Daher hat man versucht, alle wichtigen Termine und Daten noch in diese Woche einzuquetschen. Nur um zwei Pflichtthemen zu nennen: Verteilt über diese Handelswoche werden die Verbraucherpreise (CPI) vieler Länder veröffentlicht. An diesen wird hauptsächlich die aktuelle Inflation abgelesen. Des Weiteren tagen die EZB, FED und die BoE (Bank of England) und fassen die letzten Zinsbeschlüsse für dieses Jahr. Dass die FED die Leitzinsen um 0,5 % erhöhen wird, ist beschlossene Sache. Bei 0,75 % gäbe es einen Erdrutsch an den Finanzmärkten. Wichtig für den DAX und Co. wird eher die Entscheidung der EZB sein. Auch die zwei Ansprachen von Christine Lagarde werden mit gespitzten Ohren verfolgt werden. Über die Tage verteilt kommen dann noch die jeweiligen CPI-Daten (Verbraucherpreise) heraus. Diese spielen für die kommenden Notenbankentscheidungen keine Rolle mehr, aber die Erde dreht sich weiter und diese Daten sind dann Zündstoff für den Jahresstart 2023.


Der DAX eröffnet in Asien mit einem kleinem Handels-Gap , da der deutsche Leitindex am Freitag nach Börsenschluss noch etwas leichter gegangen ist. Daher wurde heute Morgen fast exakt das Niveau (05.30 Uhr CET) vom Freitag Börsenschluss erreicht. Aus der technischen Sicht sitzt der DAX in einer Seitwärtsbewegung auf seiner Unterstützung (Magenta Linie) bei ca. 14.368 Punkten. Der DAX-Handel wird voraussichtlich sehr ruhig in die neue Handelswoche starten, da auch die Impulse von den asiatischen Märkten fehlen. Diese sind heute Nacht unverändert bis etwas leichter. Die Ausnahme bildet der Hang Seng (Hong Kong), der mit knappen 2 % Minus in die neue Woche startet. Wir gehen heute für den DAX von etwas nachgebenden Kurse aus. Aktuell hält die Unterstützung noch, wird diese jedoch durchbrochen, dann wird sicherlich die 14.300er Marke ins Spiel kommen. Jegliche Handelspositionen sollten gerade in der Zeit mit diesen dünnen Umsätzen mit engen Stops abgesichert werden.


Daniel Fehring



Wirtschaftsdaten von Heute


00:50 JPY Preisindex für Geschäftsgüter (Monat) (Nov)

08:00 GBP BIP (Monat)

08:00 GBP Industrieproduktion (Monat) (Okt)

08:00 GBP Produktion des Verarbeitenden Gewerbes (Monat) (Okt)

08:00 GBP Handelsbilanz (Okt)

08:30 EUR Beschäftigung außerhalb der Landwirtschaft (Quartal) (Q3)

16:00 USD Inflationserwartungen der Konsumenten

20:00 USD Haushaltssaldo (Nov)



In Zusammenarbeit mit CFX-Broker

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page