• Daniel Fehring

DAX Tagesmeinung 12.07.2022

DAX weiterhin schwächer


Der Wert einer Währung spiegelt immer die wirtschaftlichen Aussichten einer Volkswirtschaft wider. Das ausländische Kapital flieht aktuell aus dem Euro. In den frühen Morgenstunden hat EUR/USD fast die Parität von 1,0000 erreicht. Die drohende Energiekrise wird möglicher Weise der deutschen Wirtschaft sehr schaden. So sehen es zumindest die ausländischen Investoren und gehen aus dem Euro raus. Aus der harten Währung wurde eine weiche… Das wird die Energiepreise weiterhin steigen lassen, da jegliches Öl oder Gas in USD gehandelt werden. Dem DAX können solche Aussichten nicht helfen und daher ist er im asiatischen Handel weiterhin unter Druck geraten. Auch die asiatischen Märkte sind nicht in bester Verfassung. Die Meldungen von weiteren Lockdowns in China verdichten sich und somit werden die Lieferketten möglicher Weise erneut gestört werden.

Die Vorgaben aus Asien sind bis auf Australien „schwach“. Somit wird der DAX auch heute auf der schwächeren Seite gehandelt werden. Wir sind weiterhin auf der bearischen Seite. Bis zur Eröffnung des Handels kann noch eine leichte Erholung eintreten. Diese wird jedoch voraussichtlich keinen Bestand haben.


Daniel Fehring



Wirtschaftsdaten von Heute


01:50 JPY Preisindex für Geschäftsgüter (Monat) (Jun)

03:30 AUD NAB Konjunkturumfrage (Jun)

11:00 EUR ZEW - Einschätzung der aktuellen Lage Deutschland (Jul)

11:00 EUR ZEW - Konjunkturerwartungen (Jul)

13:00 USD OPEC-Monatsbericht

14:55 USD Redbook-Index (Jahr)




In Zusammenarbeit mit CFX-Broker

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen