top of page
  • AutorenbildDaniel Fehring

DAX Tagesmeinung 11.09.2023

DAX startet unverändert in neue Handelswoche


Der Fokus der Marktteilnehmer ist diese Woche definitiv auf den EZB-Zinsentscheid am kommenden Donnerstag gerichtet. Daher ist es auch verständlich, dass sich die Märkte allgemein noch zurückhaltender gestalten.


Wesentliche Impulse sind aus Asian auch nicht zu vermelden. Der japanische Nikkei 225 ist in den frühen Morgenstunden etwas leichter (06.00 Uhr CET) und der Hang Seng aus Hongkong ist leichter.


Für eine große Überraschung sorgte die italienische Ministerpräsidentin Giorgia Meloni am Rande des G20 Gipfels in Indien. Italien zieht sich aus dem Seidenstraßen-Projekt zurück. Eine Weise Entscheidung, wenn man nicht in die chinesische Abhängigkeit geraten möchte. Es wäre wünschenswert gewesen, dass Hamburg ähnlich entschieden hätte. Häfen verkauft man nicht ans Ausland. Sie sind das Herzstück des Ex- und Imports.


Der DAX ist aus technischer Sicht im neutralen Bereich. Aktuell sitzt er in einer Seitwärtsbewegung auf einer Unterstützung (blaue Linie). Wenig oberhalb verläuft bei ca. 15.780 Punkten jedoch ein starker Widerstand. Wir können nur einen Ausbruch abwarten. Daher die alte Methode unterhalb der Unterstützung (blaue Linie) eine Stop-Sell-Order und über dem Widerstand eine Stop-Buy-Order.




17:00 USD Inflationserwartungen der Konsumenten



In Zusammenarbeit mit CFX-Broker

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page