• Agata Janik

DAX Tagesmeinung 09.12.2021

DAX korregiert technisch


Die Anstiege der ersten Tage der Handelswoche waren doch zu stark, daher war es ganz natürlich, dass der DAX zur Wochenmitte eine kleine Pause eingelegt hat, obwohl es anfänglich am Mittwoch nicht danach aussah. Diese Korrektur auf der Unterseite könnte gestern abgeschlossen worden sein, da im späten nachbörslichen Handel ein Richtungswechsel eingeläutet wurde. Seitdem versuchte der deutsche Leitindex wieder auf Aufholjagd zu gehen. Den Höchststand von 15.757 Punkten konnte er jedoch nicht halten.

Auch wenn die Vorgaben für den DAX gut sind und die Tendenz zum weiter Steigen vorhanden ist, darf nicht vergessen werden, dass die wirtschaftlichen Aussichten für Deutschland nicht gerade die Besten sind. Ein weiteres Wachstum ist durch die Corona-Einschränkungen in Frage gestellt und die Lieferengpässe erschweren die Produktionen zunehmend. Auch ist die Unsicherheit, wie die neue Regierung walten wird, vorhanden. Diese Unsicherheitsfaktoren können leicht bei diesem relativ leeren Markt eine höhere Volatilität hervorrufen.

Aus dieser Perspektive sind wir mittelfristig vorsichtig freundlich gestimmt, jedoch nicht auf diesem Niveau von 15.700 Punkten. Aus unserer Sicht muss sich der DAX noch ein wenig abkühlen, bevor er wieder einen erneuten Anlauf auf die Oberseite unternehmen kann.


Wirtschaftsdaten von Heute


01:01 GBP RICS Hauspreisbilanz (Nov)

01:30 AUD Wirtschaftsbericht der RBA

02:30 CNY Erzeugerpreisindex (EPI) (Jahr) (Nov)

08:00 EUR Leistungsbilanz n.s.a. (Okt)

08:00 EUR Handelsbilanz Deutschland (Okt)

14:30 USD Erstanträge Arbeitslosenhilfe

16:00 USD Lagerbestände beim Großhandel (Monat)

16:00 USD Umsatz der Großhändler (Monat) (Okt)


In Zusammenarbeit mit CFX Broker GmbH www.cfx-broker.de

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen