top of page
  • Daniel Fehring

DAX Tagesmeinung 08.09.2022

Tag der Entscheidung


Heute tagt um 14.15 Uhr CET (siehe unten) die EZB und es wird sich zeigen, wie ernsthaft sie die Inflation bekämpfen möchte oder wird. Der Wille für Zinserhöhungen ist sicherlich schon lange vorhanden, aber solche Entscheidungen ziehen immer eine Kausalkette hinter sich her. Manche hochverschuldeten Länder, wie z.B. Italien, werden in die Insolvenz getrieben und es ist zu befürchten, dass wir ein zweites Griechenland sehen werden. Dabei ist Deutschland gar nicht so weit weg von diesem Szenario. Die deutsche Verschuldungsrate ist hoch und es sollte wirklich darüber nachgedacht werden, ob wir es uns leisten können im Ausland stets so nette Geldgeschenke machen zu können.

Den DAX lies dies gestern alles kalt und er konnte tatsächlich ein wenig zulegen und seitdem sein Level in einer Seitwärtsbewegung halten. Die asiatischen Märkte sind indifferent. Japan freundlich, China und Australien & Co unverändert, somit gibt es keine einheitliche Tendenz. Der Handelstag wird für den DAX ohnehin von dem Zinsentscheid abhängen. Bis dahin wird der Handel verhalten ablaufen.

Es ist davon auszugehen, dass die EZB heute deutliche Zeichen setzen wird und einen Zinsschritt von 75 Basispunkte (0,75%) vollziehen wird. So ein Schritt würde viel bedeuten. Endlich käme der oberste Währungshüter wieder seiner Aufgabe nach und verteidigt den Euro. Der andere Punkt ist, dass die Zinsschere zwischen Europa und den USA nicht zu weit auseinanderdriften darf. Es ist sicher, dass in dem anstehenden FED-Treffen die Zinsen erhöht werden. Aber schon jetzt besteht ein Zinsgefälle zwischen den Kontinenten und das sollte sich auch nicht ausweiten.


Der Euro ist jetzt schon unter die Parität gefallen. Das Kapital sucht sich immer seinen besten Anlageweg oder nennen wir es Rendite, somit wandert das ausländische Kapital einfach ab. Das schwächt Europa zusätzlich. Es wird daher spannend werden, ob Frau Lagarde Hosen genug anhat und den Weg der 75 Basispunkte zu gehen. Damit allein wäre es nicht getan. Es geht in der anschließenden PK um den Ausblick. Wir gehen davon aus, dass jegliche Zinsschritte freundlich von dem Markt aufgenommen werden, weil ansonsten Unheil in Deutschland, respektive Europa, droht. Inflation macht die Menschen arm und arme Menschen können keine Steuern zahlen….

Wir halten uns heute bedeckt und warten erst die PK der EZB ab. Bis dahin wird der Handel für den DAX ohnehin ruhig verlaufen und wenn die Richtung klar ist, können wieder Handelsentscheidungen gefällt werden.



Daniel Fehring



Wirtschaftsdaten von Heute


01:50 JPY Leistungsbilanz s.a.

01:50 JPY Bruttoinlandsprodukt (BIP) (Quartal) (Q2)

01:50 JPY Bruttoinlandsprodukt (BIP) (Jahr) (Q2)

03:30 AUD Handelsbilanz (Jul)

07:30 EUR Beschäftigung außerhalb der Landwirtschaft (Quartal) (Q2)

07:45 CHF Arbeitslosenquote n.s.a. (Aug)

14:15 EUR Zinsentscheidung der EZB (Sep)

14:30 USD Erstanträge Arbeitslosenhilfe

14:45 EUR Pressekonferenz der EZB

15:10 USD Fed-Vorsitzender Powell spricht

17:00 USD Rohöllagerbestände



In Zusammenarbeit mit CFX-Broker


4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page