top of page
  • AutorenbildDaniel Fehring

DAX Tagesmeinung 08.04.2024

DAX startet behauptet in die neue Handelswoche

 



Die freundlichen Vorgaben aus den USA und aus Japan geben dem DAX zum Wochenstart etwas Rückendeckung. Der japanische Nikkei 225 legte bis in die frühen Morgenstunden (05.30 Uhr CET) ca. 350 Punkte oder 0,90% zu. Die chinesischen Märkte fielen hingegen gemischt aus, da erneut Ängste über den Immobilienmarkt aufgekommen waren.

 

Die kommende Handelswoche ist nicht sehr reich mit Wirtschaftsdaten bestückt, aber die wenigen, die veröffentlicht werden, sind sehr entscheidend für die Märkte. Am Mittwoch und Donnerstag erscheint der US-Verbraucherpreisindex, während am Donnerstag der Produzentenpreisindex bekannt gegeben wird. Zusätzlich tagt die EZB und wird sich sicherlich in der anschließenden Pressekonferenz zur weiteren Zinsentwicklung äußern. Somit werden sich die Märkte schon sehr stark auf diese zwei Handelstage konzentrieren.

 

Im Blickfeld sind auch die steigenden Energiepreise. Langsam aber sicher nistet sich das WTI (Crude Oil) in der Region von über 85 USD ein. Das belastet die Märkte kurzfristig nicht, aber es ist nicht abzusehen, dass die Ölpreise nachgeben werden. Der Nahostkonflikt zwischen Israel und dem Iran, gepaart mit den Produktionsausfällen in Russland, geben den Energiemärkten Anlass zum Steigen. Das wird sich demnächst auch wieder in den Inflationszahlen bemerkbar machen, und die Zinsdiskussion geht dann im zweiten Quartal in die nächste Runde.

 

Wir gehen heute davon aus, dass der DAX mehr oder weniger behauptet eröffnen wird. Aus technischer Sicht gibt es ein leichtes Erholungspotenzial auf der Oberseite. Viele Marktteilnehmer werden sich jedoch sehr zurückhalten, da sie die Daten am Mittwoch und am Donnerstag abwarten wollen. Somit wird der Wochenstart voraussichtlich ruhig verlaufen, mit der Aussicht auf leicht steigende Kurse.

 

 

Wirtschaftsdaten heute

 

01:50       JPY                       Leistungsbilanz s.a. (Feb)                           

07:00       JPY                       Economy Watchers - Index zur aktuellen Lage (Mrz)      

07:45       CHF                     Arbeitslosenquote n.s.a. (Mrz) 

08:00       EUR                     Handelsbilanz Deutschland (Feb)                            

08:00       EUR                     Industrieproduktion Deutschland (Jahr) (Feb)     -

16:00       USD                     CB Beschäftigungsindex (Mrz)                  

17:00       USD                     Inflationserwartungen der Konsumenten                                          

 

 

 

In Zusammenarbeit mit CFX-Broker

351 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page