top of page
  • AutorenbildDaniel Fehring

DAX Tagesmeinung 08.03.2024

Notenbanken geben den Märkten Hoffnung

 



Als sei es abgesprochen gewesen, gaben die EZB-Präsidentin Christine Lagarde und der Fed-Vorsitzende Jerome Powell den Märkten neue Hoffnung, dass Zinssenkungen bald in Erwägung gezogen werden könnten. Diese Aussagen waren es, auf die die Märkte gewartet hatten. Dabei spielte es keine Rolle, dass dies vielleicht erst im Juni geschehen könnte. Entscheidend war, dass die Notenbanken jetzt aktiv in Pressekonferenzen über Zinssenkungen sprechen.

 

Die Reaktionen fielen gestern entsprechend aus. Der DAX kletterte binnen Minuten um über 100 Punkte und konnte sein neues Niveau im asiatischen Handel noch auf über 17.900 Punkte ausbauen. Dies ist sicherlich auch der freundlichen Tendenz der maßgeblichen asiatischen Märkte zu verdanken. Auch im Währungsbereich gab es größere Bewegungen. EUR/USD stieg auf über 1,0950. EUR/JPY und USD/JPY zeigten sich ebenfalls fest.

 

Die Vorankündigung von baldigen Zinssenkungen ist das eine, jedoch wurde auch deutlich auf die bevorstehenden Daten heute und in der nächsten Woche hingewiesen. Um 14:30 Uhr CET wird heute der US-Arbeitsmarktbericht veröffentlicht. Arbeitsmarktdaten sind ein wichtiger Indikator, an dem Zinsbewegungen festgemacht werden. In diesem Fall bedeutet ein schlechter Arbeitsmarktbericht paradoxerweise gute Nachrichten für die Märkte. Nach den Kursanstiegen von gestern würde ein starker Arbeitsmarkt bedeuten, dass die gestrigen Bewegungen nur heiße Luft gewesen wären.

 

Für den DAX gehen wir davon aus, dass das positive Sentiment bei einem rückläufigen US-Arbeitsmarkt beibehalten wird und die Marke von 18.000 Punkten angesteuert wird. Jedoch werden wir heute, am Freitag, vor solch wichtigen Wirtschaftsdaten und nach den großen Bewegungen von gestern keine Position eingehen. Wir sind jedoch zuversichtlich, dass die Marke von 18.000 Punkten schneller erreicht wird, als noch vor kurzem angenommen.

 

 

Wirtschaftsdaten heute

 

00:30       JPY                       Ausgaben der privaten Haushalte (Monat) (Jan)  

00:50       JPY                       Leistungsbilanz s.a. (Jan)                            

00:50       JPY                       Devisenreserven in USD (Feb)    

06:00       JPY                       Leitindex              

08:00       EUR                     Industrieproduktion Deutschland (Monat) (Jan)               

08:00       EUR                     Erzeugerpreisindex (EPI) Deutschland (Jahr) (Jan)                           

08:00       EUR                     Erzeugerpreisindex (EPI) Deutschland (Monat) (Jan)                     

11:00       EUR                     Gesamtbeschäftigung (Q4)                        

11:00       EUR                     Bruttoinlandsprodukt (BIP) (Quartal) (Q4)          

14:30       USD                     Durchschnittliche Stundenlöhne (Monat) (Feb)  

14:30       USD                     Beschäftigung außerhalb der Landwirtschaft (Feb)         

14:30       USD                     Arbeitslosenquote (Feb)             

14:30       CAD                     Durchschnittlicher Stundenlohn bei Festanstellung (Feb)

14:30       CAD                     Kapazitätsauslastung (Q4)                          

14:30       CAD                     Arbeitslosenquote (Feb)             

 

 

In Zusammenarbeit mit CFX-Broker

37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page