top of page
  • AutorenbildDaniel Fehring

DAX Tagesmeinung 08.01.2024


Langsam, aber sicher beginnt das neue Börsenjahr. Die Uhren sind auf Null gestellt, und das Überbieten der Benchmark steht wieder im Vordergrund.


Die asiatischen Märkte waren heute Nacht etwas schwächer, da die guten US-Arbeitsmarktdaten der letzten Woche die Hoffnung auf eine Zinssenkung im März in Frage gestellt haben.


Der DAX hat sich hingegen kaum bewegt. Aus technischer Sicht ist er von seinem Widerstand bei 16.644 Punkten abgeprallt und befindet sich seitdem in einer Warteposition. Es wird interessant sein zu sehen, ob die heutigen Streiks in Deutschland Auswirkungen zeigen werden. Um etwas zu bewirken, wird ein Tag des Aufstands nicht ausreichen. Auf jeden Fall liegt politische Unsicherheit in der Luft, und daher ist ein Anstieg des DAX schwer zu begründen.


Wir erwarten zunächst einen leichten Rückgang des DAX, der sich dann wieder in steigende Kurse umwandeln wird. Daher bleiben wir geduldig und versuchen, auf einem etwas niedrigeren Niveau den Einstieg für Long-Positionen zu finden.


Wirtschaftsdaten heute


Ganztags Feiertag Japan - Tag des Respekts vor dem Alter

08:00 EUR Auftragseingang in der Industrie (Monat) (Nov)

08:00 EUR Handelsbilanz Deutschland (Nov)

08:30 CHF Verbraucherpreisindex (VPI) (Monat) (Dez)

11:00 EUR Verbrauchervertrauen

11:00 EUR Einzelhandelsumsätze (Monat) (Nov)

11:00 EUR Arbeitslosenquote (Nov)

12:00 CAD Leitindex (Monat) (Dez)



In Zusammenarbeit mit CFX-Broker


8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page