top of page
  • AutorenbildDaniel Fehring

DAX Tagesmeinung 03.11.2023

DAX nach oben ausgebrochen


Etwas überraschend hat sich das Sentiment an den Märkten wieder aufgehellt und es kam auf breiter Front zu erfreulichen Reaktionen auf der Oberseite. Zu diesem Stimmungswandel führten mehrere Faktoren. Den Anstoß gab am letzten Mittwoch Jerome Powell in der FED-PK mit der Andeutung, dass es keine weiteren Zinserhöhungen mehr geben könnte. Zudem halfen auch die guten Quartalszahlen von zahlreichen Schwergewichten. Weitere Punkte sind die fallenden Energie-Preise (WTI 82,73 USD) und die Gewöhnung an die diversen Kriege. Dann gibt es auch noch die Markttechnik. Viele Händler sind auf der Shortseite erwischt worden und mussten eindecken. Das führte zu einer Stop-Lawine auf der Oberseite.


Die asiatischen Märkte wollten sich dem positiven Umschwung nicht entziehen und sind im Allgemeinen im positiven Bereich. Marktführer ist der volatile Hang Seng, der in den frühen Morgenstunden (05.05 Uhr CET) mit einem Plus von 344 Punkten oder 1,96 % aufwarten kann. Japan feiert heute und ist daher geschlossen. Der DAX wurde in der Nacht weiterhin gestützt und konnte sogar seine gestrigen Gewinne etwas ausbauen. Ebenfalls um 05.05 Uhr war ein Indexstand von 15.220 Punkten auf dem Schirm zu sehen.


Was die Entwicklung der letzten zwei Tage wert war, wird sich heute um 13.30 Uhr CET zeigen, wenn die US-Arbeitsmarktdaten veröffentlicht werden. Diese sind mit der wichtigste Indikator für zukünftige Zinsentscheide. Der DAX strebt weiterhin nach oben, aber jetzt auf den fahrenden Zug aufzuspringen übersteigt unseren Mut. Das gleich gilt für die Shortseite. Zu stark ist aktuell das steigende Momentum, aber unter Umständen lassen die kommenden US-Daten das Kartenhaus der letzten 3 Tage zusammenfallen. Wir enthalten uns heute der Meinung. Dennoch haben wir eine technische Einschätzung. Der DAX befindet sich nach diesen Anstiegen im absolut überkauften Bereich. Eine kleine Korrektur auf der Unterseite wäre nur gesund und daher kann diese bei einer kleinen Trendumkehr mit fallenden Kursen gehandelt werden. Dabei sollte man aber vor dem Bildschirm bleiben, da der Aufwärtstrend jederzeit fortgeführt werden kann.



Wirtschaftsdaten heute


Ganztags Feiertag Japan - Bunka no Hi

00:00 AUD Einkaufsmanagerindex (EMI) Dienstleistungen

01:30 AUD Einzelhandelsumsätze (Monat)

02:45 CNY Caixin Einkaufsmanagerindex (EMI) Dienstleistungen (Okt)

08:00 EUR Handelsbilanz Deutschland (Sep)

08:45 EUR Beschäftigung außerhalb der Landwirtschaft (Quartal) (Q3)

10:30 GBP Einkaufsmanagerindex (EMI) Gesamtindex (Okt)

11:00 EUR Arbeitslosenquote (Sep)

13:30 USD Durchschnittliche Stundenlöhne (Monat) (Okt)

13:30 USD Beschäftigung außerhalb der Landwirtschaft (Okt)

13:30 USD Arbeitslosenquote (Okt)

13:30 CAD Veränderung der Erwerbstätigenzahl (Okt)

13:30 CAD Arbeitslosenquote (Okt)

14:45 USD Einkaufsmanagerindex (EMI) Gesamtindex (Okt)




In Zusammenarbeit mit CFX-Broker

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page