• Daniel Fehring

DAX Tagesmeinung 21.04.2022

Erzeugerpreisindex schnellt in die Höhe


Es ist kaum zu glauben, aber die Erzeugerpreise sind im März im Schnitt um 30,9% zum Vorjahresmonat gestiegen. Das ist ein Rekordanstieg und diesen werden die Verbraucher schon bald zu spüren bekommen. Selbst solche Nachrichten konnten gestern den DAX nicht schocken. Dieser blickte auf den steigenden DJI (Dow Jones Industrial), der wiederum von den fallenden US-Renditen beflügelt worden ist.

Obwohl die asiatischen Märkte heute Nacht gemischt ausgefallen sind, konnte der DAX sein gestriges Niveau halten. Viele Analysten sprechen davon, dass mittlerweile alles eingepreist ist, daher bestehe ein Aufwärtspotential. Diese Aussage mag bedingt richtig sein, da es in Deutschland weiterhin fast keine Anlagealternative zur Aktie gibt. In dem Moment, wenn die Zinsen, bzw. die Renditen steigen, wird sich die Börsenlandschaft schlagartig verändern.

Was nicht fällt, das steigt, dieser alte Börsenspruch ist heute zu sehen. Der DAX hat allen schlechten Nachrichten getrotzt und sogar gewonnen. Somit ist die Marktdynamik auf der Oberseite weiterhin vorhanden. Wir gehen davon aus, dass wir einen freundlichen DAX-Verlauf bekommen werden. Dies hängt jedoch, wie schon angesprochen, sehr stark von dem Verlauf der amerikanischen Märkte ab. Daher wird besonders die zweite Handelssitzung spannend werden. Halten Sie bitte Ihr Money-Management strikt ein.



Wirtschaftsdaten von Heute


03:30 AUD Einzelhandelsumsätze (Monat) (Mrz)

11:00 EUR Bautätigkeit (Monat) (Feb)

11:00 EUR Verbraucherpreisindex (VPI) - Kernrate (Monat) (Mrz)

14:30 USD Erstanträge Arbeitslosenhilfe

16:00 USD US-Frühindikatoren (Monat) (Mrz)

16:00 EUR Verbrauchervertrauen (Apr)

16:30 USD Speicherung von Erdgas

17:00 USD Fed-Vorsitzender Powell spricht

17:00 USD IWF-Sitzung

19:00 USD Fed-Vorsitzender Powell spricht

19:00 EUR EZB-Präsidentin Lagarde spricht


In Zusammenarbeit mit CFX Broker GmbH www.cfx-broker.de

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen