• Daniel Fehring

DAX Tagesmeinung 15.03.2022

DAX blickt auf den ZEW


Dass der Krieg in der Ukraine wirtschaftlich an keinem vorbeigehen wird, ist allgemein verständlich geworden. Zu vernetzt ist die wirtschaftliche Welt, daher gibt es in diesem Fall keinen Gewinner. Aber vielleicht doch. Es sind die Rüstungskonzerne. Es wird wieder aufgerüstet und sogar eine rot-grüne Regierung veranlasst dieses. Jetzt werden auch noch amerikanische Flugzeuge, F-35, von Lockheed Martin gekauft. Mit der Begründung, dass der 42 Jahre alte Tornado ausgemustert werden soll. Der Tornado ist schon lange ausgemustert worden und man verwendet ihn nur noch in Krisengebieten als Kameraträger für Aufklärungsflüge. Quasi als Kanonenfutter, da er ausgebucht worden ist. Seit vielen Jahren ist für den angeblichen Schutz Deutschlands der damalige Jäger 90 und jetzt fliegende Eurofighter eingesetzt. Aber der angehende Kauf für viele Milliarden von F35 Flugzeugen ist sicherlich eine gute Wahl, da eine unnötige Neuentwicklung dem Steuerzahler noch mehr Geld kosten würde.


Der DAX ist in Wartestellung und befindet sich im Seitwärtsmodus. Der Krieg geht weiter und er zieht immer weitere Kreise. Jetzt wird das Speiseöl bei Aldi knapp. Das ist ein Déjà Vu von Toilettenpapier. Wir haben heute den 15.03.22. Es wird jetzt in der Landwirtschaft eingesät. Das ist für den Agrarstaat Ukraine nicht mehr möglich. Somit fällt die „Europäische Kornkammer“ aus. Das wird für uns nicht günstiger werden und nachhaltig auch nicht, da viele Güter mit Schiff, Bahn oder LKW beschafft werden müssen. Sofern diese Güter in dieser Größenordnung beschafft werden können.

Der DAX wird heute voraussichtlich eine Pause bis zum ZEW-Index (siehe unten) einlegen. Die Zahlen werden unter Umständen etwas leichter ausfallen und daher wird es Abschläge im Dax-Verlauf geben.


Diese werden jedoch nicht sehr hoch ausfallen. Die Hoffnung auf eine baldige Entspannung überwiegt, daher halten die Investmentfonds jetzt schon die Hände auf, um günstig in den Markt zu kommen.

Summa summarum: Aus unserer Sicht, wird der DAX in der ersten Hälfte etwas leichter marschieren und sich anschließend erholen.


Wirtschaftsdaten von Heute


01:30 AUD Hauspreisindex (Quartal) (Q4)

01:30 AUD Protokoll der geldpolitischen Sitzung

03:00 CNY Einzelhandelsumsätze (Jahr) (Feb)

03:00 CNY Chinesische Einzelhandelsumsätze (Jahr) (Jahr) (Feb)

08:00 GBP Durchschnittseinkommen ohne Bonuszahlungen (Jan)

08:00 GBP Arbeitslosenquote (Jan)

08:00 EUR Großhandelspreisindex Deutschland (Monat) (Feb)

08:30 CHF Erzeugerpreisindex (EPI) (Monat) (Feb)

11:00 EUR ZEW - Konjunkturerwartungen Deutschland (Mrz)

11:00 EUR Industrieproduktion (Monat) (Jan)

12:00 USD OPEC-Monatsbericht

13:15 CAD Baubeginne (Feb)

13:30 USD Erzeugerpreisindex (EPI) - Kernrate (Monat) (Feb)

13:30 CAD Industrieumsätze (Monat) (Jan)

13:55 USD Redbook-Index (Jahr)


In Zusammenarbeit mit CFX Broker GmbH www.cfx-broker.de

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen