top of page
  • AutorenbildDaniel Fehring

DAX Tagesmeinung 08.02.2024

DAX positioniert sich unter der Marke von 17.000 Punkten

 

Es war gestern ein Déjà-vu im DAX. Das Spiel um maßgebliche "Big Figures" ist bereits von der Marke von 16.000 Punkten bekannt. Es bedarf meist vieler mühsamer Anläufe, um solche Hürden zu nehmen. Dennoch war es gestern wieder einmal enttäuschend, dass der DAX das erst kürzlich eroberte Allzeithoch nicht halten konnte.

 

Die Enttäuschung hätte schlimmer ausfallen können. Der DAX verteidigte die Unterstützung bei 16.900 Punkten und konnte sich im nachbörslichen und asiatischen Handel wieder im Bereich von etwa 16.940 Punkten einfinden. Zur Stabilisierung haben heute Nacht die asiatischen Börsen beigetragen. Der japanische Nikkei 225 ist nach zweitägiger Konsolidierung wieder erwacht und konnte in den frühen Morgenstunden (05:45 Uhr CET) ein Plus von 2,2 % oder 720 Punkten verzeichnen. Dieser Anstieg wurde hauptsächlich von dem Schwergewicht Softbank getrieben, da die Konzernergebnisse wesentlich besser als erwartet ausfielen und somit den gesamten Technologiesektor freundlich stimmulierten. Die Indizes in China entwickelten sich heute Nacht gemischt, wobei nur der Hang Seng mit einem Minus von 160 Punkten oder 1 % auf der negativen Seite lag. Der breit gefächerte SZSE Component stieg um knappe 200 Punkte oder 2,4 % an. Dies ist erstaunlich, da die veröffentlichten Verbraucherpreise um 0,8 % auf Jahresbasis gesunken waren, was wiederum die Befürchtungen einer Deflation aufkommen ließ. Dies spiegelte sich jedoch nicht vor dem Neujahresfest wider.

 

Der DAX wird voraussichtlich gut behauptet eröffnen können. Strategisch betrachtet hat er sich gut und nahe genug unter der wichtigen Marke von 17.000 Punkten positioniert. Fundamental betrachtet sind die Vorgaben gut genug, um heute einen neuen Anlauf zu starten. Die Seitwärtsbewegung im asiatischen Handel deutet jedoch auf wenig Dynamik hin. Zusätzlich verläuft der Kurs genau zwischen einer Unterstützung (Magenta Linie) und einem Widerstand (blaue Linie).

 

Wir erwarten heute einen ruhigen Handelsstart auf dem Niveau von gestern oder leicht darüber. In der ersten Handelshälfte wird sich voraussichtlich wenig bewegen und die Eröffnung der US-Handelssitzung wird dann die Tagesrichtung bringen. Wir sind nach wie vor, trotz des gestrigen Rückschlags, bullish gestimmt und versuchen, bei einer kleinen Kurskorrektur auf der Unterseite einen Longeinstieg zu finden.

 

 

Wirtschaftsdaten heute

 

00:50       JPY                       Leistungsbilanz s.a. (Dez)           

01:30       AUD                    Baugenehmigungen (Monat)                   

02:30       CNY                     Verbraucherpreisindex (VPI (Monat) (Jan)                         

06:30       EUR                     Verbraucherpreisindex (VPI) (Monat) (Jan)                        

14:30       USD                     Erstanträge Arbeitslosenhilfe                   

16:00       USD                     Lagerbestände beim Großhandel (Monat) (Dez)               

16:00       USD                     Umsatz der Großhändler (Monat) (Dez)  

 

 

 

In Zusammenarbeit mit CFX-Broker

 

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page