• Agata Janik

DAX Tagesmeinung 04.01.2022

Kaufprogramme treiben den DAX


Eine einzige Kurskerze hat es gestern geschafft, was der Markt in 2021 vergeblich versucht hat. Das Durchbrechen der Marke von 16.000 Punkten.

Ein Chart spricht tausend Worte und man kann aus diesem sehr viel ableiten. Es gab keine nennenswerten News, die solch ein Kursverhalten erklären könnten. Dieser rasante Anstieg war einfach technisch bedingt und drei Dinge waren dafür verantwortlich. Gerade am Jahresanfang ist der Mittelzulauf der Investmentfonds besonders hoch. Zudem ist der Markt von sehr niedrigen Umsätzen gekennzeichnet. Und als dritten Punkt, kamen noch automatische Kaufprogramme hinzu, die sich bei Überschreiten gewisser technischen Linien einschalten und in den Markt hineinkaufen.

Den Anleger freut es, wenn der DAX in dieser Form das neue Börsenjahr angeht. Erfreulich ist es auch, dass dieses neue hohe Level ohne Probleme bislang gehalten werden konnte. Jedoch gilt es zu bedenken, dass noch nicht alle Teilnehmer am Markt aktiv sind. Die Wahrheit beginn erst nach Heilige Drei Könige.

Gestützt wurde heute Nacht der DAX sicherlich auch von den asiatischen Börsen, die überwiegend den Handel positiv gestalteten. Einzig und allein, sind die chinesischen Märkte leicht rot eingefärbt, da heute Wirtschaftsdaten veröffentlicht wurden (siehe unten).

Der DAX befindet sich nach dem gestrigen Börsenstart in einer stabilen Seitwärtsbewegung. Nun müssen neue Impulse gefunden werden. Der größte Impuls dürfte die neue Zuversicht sein, dass Covid 19 incl. Omikron bald ein Ende haben werden. Die neue mildere Variante, Omikron, schreitet mit rasender Geschwindigkeit voran und es könnte sein, dass sich dadurch die Menschen „gesund erkranken“, da dadurch die Herdenimmunität erreicht werden kann. Das Impfen hat bislang versagt, da ein Impfen keine Immunität erzeugt.

Wir sind daher weiterhin bullish für den DAX gestimmt, sind aber in dem Bewusstsein, dass der Markt noch einmal ein wenig zurückkommen kann und zumindest die Marke von 16.000 Punkten testen will.


Wirtschaftsdaten von Heute


01:30 AUD Rohstoffpreise (Jahr)

01:30 JPY Einkaufsmanagerindex (EMI) Verarbeitendes Gewerbe (Dez)

02:45 CNY HSBC Einkaufsmanagerindex (EMI) Verarbeitendes Gewerbe (Dez)

04:30 AUD Zinsentscheidung der RBA (Jan)

08:00 EUR Einzelhandelsumsätze Deutschland (Monat) (Nov)

08:30 CHF Verbraucherpreisindex (VPI) (Monat) (Dez)

09:55 EUR Arbeitslosenquote Deutschland (Dez)

09:55 EUR Arbeitslosigkeit (Dez)

Offen USD Pressekonferenz der Opec

14:30 CAD Preisindex für Industrieprodukte (Monat) (Nov)

14:30 CAD Rohstoffpreisindex (Monat) (Nov)

14:55 USD Redbook-Index (Jahr)

15:30 CAD Einkaufsmanagerindex (EMI) Verarbeitendes Gewerbe (Dez)


In Zusammenarbeit mit CFX Broker GmbH www.cfx-broker.de

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen